einfach besser schlafen...

Blog über Gesundheit und Schlaf

Schlafen – Nackenschmerzen

Schlafen nimmt ein Drittel unserer Lebenszeit in Anspruch – doch nicht jeder Schlaf ist auch ein Erholsamer.Morgens unter Schmerzen zu Erwachen ist ein denkbar schlechter Start in den Tag, denn nur ein gesunder Schlaf bringt Körper und Geist wieder in Einklang.Auch Forscher bestätigen die regenerative Wirkung des Schlafs, so speichert das Gehirn die Eindrücke des Tages ab und das Immunsystem wird gestärkt.

Schlaf hilft uns also gesund zu bleiben. So haben Studien bewiesen, dass zwischen Schlafmangel und Übergewicht ein direkter Zusammenhang bestehen kann. Im schlimmsten Falle kann zu wenig Schlaf gar das Herzinfarktrisiko erhöhen. Mangelnder Schlaf wirkt sich negativ auf unsere Psyche und auf unseren Körper aus.Schlechter Schlaf kann durch Schmerzen verursacht werden, so leiden unzählige Menschen unter Nackenschmerzen, die das Einschlafen und den Alltag deutlich erschweren können. Nackenschmerzen sind Muskelverspannungen, die meist durch Fehlhaltungen beim Sitzen oder Liegen verursacht werden. So belastet die Bauchlage im Schlaf die Nackenmuskulatur stark und es kann so zum schmerzenden Erwachen führen. Doch eigentlich ist der Schlaf auch als Entlastung für Nacken und Rücken gedacht, da diese tagtäglich in sitzender oder stehender Position stark belastet werden.Umso mehr ist es von Bedeutung dem Körper die nächtliche Erholungsphase zu ermöglichen.

Da man sich im Laufe der Nacht regelmäßig bewegt, kann man eine ideale Schlafposition nicht durchgehend einnehmen. Jedoch verursachen nicht nur belastende Liegepositionen die unangenehmen Nackenschmerzen, sondern auch falsche Kissen und Matratzen sind weitere Ursachen. Für einen gesunden und vitalen Körper ist es unabdingbar, ohne Schmerzen einen erholsamen Schlaf genießen zu können.

.first
.diy
.acc
.service